*Werbung* Mein Freund und ich frühstücken am Wochenende sehr gerne zusammen, da wir unter der Woche vor der Arbeit nicht frühstücken, und ...

Onlineshop - Horbacher Mühle

Dienstag Bettys Produktreich 1 Comments

*Werbung*

Mein Freund und ich frühstücken am Wochenende sehr gerne zusammen, da wir unter der Woche vor der Arbeit nicht frühstücken, und ein leckeres Brot oder Brötchen gehören einfach dazu. Wir haben auch schon mal selber Brot gebacken, meistens kaufen wir uns jedoch etwas beim Bäcker oder backen uns Brötchen auf. Nun haben wir Backmischungen für Brote von der Horbacher Mühle zum Testen erhalten und uns natürlich ans Backen gemacht.

Über das Unternehmen:
Bei der Horbacher Mühle handelt es sich um ein Familienunternehmen, welches sich schon in 4. Generation befindet. Durch ein besonderes Mahlverfahren wird verhindert, dass das Korn beim Mahlen zu heiß wird, wodurch die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Für die Produkte werden nur rheinische Getreidesorten aus integriert-kontrolliertem Anbau verwendet. Zudem werden dem Mehl keine künstlichen Enzyme, Farb- oder Konservierungsstoffe zugesetzt. Das Mehl ist zu 100% naturbelassen und somit besonders verträglich.

Die Horbacher Mühle besitzt einen eigenen Onlineshop, den ihr über folgenden Link aufrufen könnt: Onlineshop

Versandkosten:
Diese sind nach Gewicht gestaffelt und fangen bei Paketen bis 1 kg für 3,99 € an und enden bei Paketen über 116 kg für 19,95 €.

Das Testpaket:

Ich habe 2 Backmischungen für Brote zum Testen erhalten.

Bauernbrot

Diese Backmischung besteht aus Weizen und Roggen.

Die Zubereitung ist denkbar einfach:
Die Fertigbackmischung wird zusammen mit 600 ml lauwarmen Wasser in eine Schüssel gegeben. Daraufhin wird alles zu einem glatten Teig verknetet und eine Stunde lang stehen gelassen, bis der Teig die doppelte Größe erreicht. Dann kann der Teig auch schon zu einem Brot geformt und auf ein gefettetes Backblech gesetzt werden, wo man ihn noch einmal 10 Minuten gehen lässt. Als letztes muss er noch für eine Stunde im Backofen gebacken werden.

Wir haben uns dann auch direkt an die Arbeit gemacht und uns auf das Brot gefreut. So sah das Brot dann aus, nachdem ich es geformt hatte:

Ich muss an dieser Stelle sagen, dass unser Backofen schon sehr alt ist, und die Angaben auf Verpackungen hinten und vorne nicht hinhauen. Daher habe ich schon nach 45 Minuten nach dem Brot geschaut und es vorsichtshalber aus dem Backofen genommen.

Da ich warmes Brot liebe, wollte ich es direkt testen und aufschneiden, doch leider musste ich feststellen, dass es hart wie Stein war und das, obwohl ich es früher aus dem Ofen holte, als auf der Verpackung angegeben war. Schade, dass unser Backofen uns hier einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Wir haben das Brot dann aber aufgeschnitten, um wenigstens das Innere zu essen, was uns dann auch sehr gut geschmeckt hat!

Zum Glück haben wir nur die halbe Backmischung verwendet, denn so haben wir noch einen zweiten Versuch, bei dem es hoffentlich besser klappt. Dann werden wir auch etwas Quark hinzutun, wie es auf der Verpackung als Vorschlag angegeben ist.

Inhalt: 1 kg
Preis: 3,29 €

Mehrkornbrot

Diese Backmischung besteht aus Weizen- und Roggenschrot.

Die Zubereitung ist hier genauso einfach, wie bei dem Bauernbrot:
Die Fertigbackmischung mit 700 ml lauwarmen Wasser in eine Schüssel geben und zu einem klebrigen, leicht flüssigen Teig verarbeiten. Der Teig muss dann in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Backform gegeben werden, wo er eine Stunde lang zur doppelten Größe aufgehen kann. Als letztes muss er noch für eine Stunde im Backofen gebacken werden.

Bis jetzt sind wir leider noch nicht dazu gekommen, dieses Brot zu backen, aber das holen wir natürlich bald nach.

Inhalt: 1 kg
Preis: 3,39 €

Fazit:
Das Angebot der Horbacher Mühle ist wirklich sehr vielseitig, denn es gibt nicht nur Backmischungen für Brote, sondern auch Müsli, Brotaufstriche und einiges mehr. Die Backmischungen, die uns zugeschickt wurden, haben uns direkt angesprochen, da wir beide Sorten sehr gerne essen. Es ist natürlich schade, dass das Brot nicht ganz so geworden ist, wie es gedacht war, aber wir werden bald einen neuen Versuch starten. Das, was wir essen konnten, hat uns aber auf jeden Fall geschmeckt! Daher werden wir uns in dem Onlineshop umschauen und sicher noch das ein oder andere Produkt testen. Die Zitronenschnitten und das Kartoffelbrot sind ganz weit oben auf meiner Liste.

Vielen Dank, dass ich die Produkte testen durfte!

1 Kommentar:

  1. Ui das klingt ja super lecker! Nach 16 Monaten in den USA bin ich auf Brotentzug...Wenn endlich meine neue Küche da ist, werde ich das vielleicht mal testen :)
    Liebe Grüße ♡ Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben!
Ich freue mich immer über neue Kommentare und natürlich auch über neue Leser! ♥
Eure Betty