*Werbung* Mein Freund und ich essen sehr gerne Pilze und bereiten damit die unterschiedlichsten Gerichte zu. Es gibt über eine Millionen P...

Shopvorstellung - Hawlik Pilzbrut

*Werbung*

Mein Freund und ich essen sehr gerne Pilze und bereiten damit die unterschiedlichsten Gerichte zu. Es gibt über eine Millionen Pilzsorten, wobei nur ein kleiner Teil davon bekannt und noch weniger überhaupt genießbar sind. Champignons, Steinpilze,  Pfifferlinge und Co. kommen öfter bei uns auf den Tisch, doch nun habe ich die Möglichkeit erhalten, die Pilzsorte Shiitake zu testen und sogar selbst zu züchten. Da wir diese Sorte noch nicht probiert hatten, waren wir natürlich sehr gespannt auf den Test.

Über das Unternehmen:
Der Onlineshop Hawlik Pilzbrut bietet Pilzgenießern ein großes Spektrum an verschiedenen Pilzsorten für die Eigenzucht zuhause an. Von den klassischen Champignons über Austernseitlinge bis hin zu Toskanapilzen und Pioppino kann man hier vorgezogene Fertigkulturen erwerben. Bei den Produkten von Hawlik Pilzbrut handelt es sich um biologisch einwandfreie Ware.

Der Onlineshop ist in folgende Kategorien aufgeteilt:
  • Pilze selber züchten
  • getrocknete Pilze
  • Kräuter, Gewürze & Tee's
  • Zubehör & Gewächshäuser
  • Bücher
  • Gutscheine
Zudem findet ihr auf der Seite auch Anleitungen für die Pilzzucht und Rezepte.

Versand:
Der Versand innerhalb Deutschlands beträgt 3,90 €. Ab einem Bestellwert von 50 € wird versandkostenfrei geliefert.

Das Testprodukt:

Shiitakekultur klein 
Der Shiitakepilz gehört zu einem sehr wertvollen und delikaten Speisepilz und kann mit dieser Kultur einfach selber gezüchtet werden. Im Lieferumfang befindet sich die Fertigkultur und ein Folienbeutel. Die Kultur wird auf einen Untersetzer gestellt und dann wird die Folie übergestülpt, idealerweise wird die Kultur an einem schattigen, windgeschützten und feuchten Platz aufgestellt.

Innerhalb von 1-2 Wochen kann man die ersten Pilze normalerweise schon ernten. Leider habe ich unsere Pilzkultur dank der Post erst nach einer Woche erhalten, daher war sie schon ziemlich weit fortgeschritten. Die Pilze hatten dadurch viel zu wenig Platz im Karton, wurden sehr stark zusammengedrückt und kamen dann so an, wie man auf dem Bild sehen kann. Ein Hinstellen auf der Unterseite, so wie es vorgegeben war, war somit nicht mehr möglich, daher haben wir die Kultur auf die Seite gelegt.

So wirklich entwickelt wollten sich die Pilze dann aber leider nicht mehr, so dass wir nur ein paar einzelne ernten konnten. Natürlich haben wir uns dann mit den Pilzen eine Pilzpfanne gemacht und ein paar Zwiebeln dazu getan.

Geschmacklich fanden wir die Shiitakepilze in Ordnung, aber bräuchten sie nicht wieder. Auch die Konsistenz war sehr gewöhnungsbedürftig, schwer zu beschreiben aber einfach anders, als wir es erwartet haben. Da wir aber noch nie Shiitakepilze gegessen haben, können wir nicht sagen, ob der Geschmack und die Konsistenz immer so sind, oder ob es daran lag, dass die Pilze sich nicht richtig entwickelt haben.

Gewicht: 1 kg
Preis: 9,90 €

Fazit:
Die Idee, selber Pilze züchten und ernten zu können, finden wir klasse. Ich kann mir auch gut vorstellen, so eine Fertigkultur zu verschenken, da es einfach mal was anderes ist. Leider hat sich die Pilzkultur bei uns nicht so gut entwickelt, wofür das Unternehmen aber nichts kann. Wir haben dennoch das Beste daraus gemacht und würden so eine Fertigkultur wieder kaufen, würden uns aber für eine andere Pilzsorte entscheiden.

Vielen Dank für das Testprodukt!