Ganz unerwartet erreichte mich während meiner Lernphase ein Paket mit Testprodukten. Da ich währenddessen leider keine Zeit fürs Testen hatt...

Shopvorstellung - Zuckerpasten.com

Mittwoch, 4. März 2015 Bettys Produktreich 1 Comments

Ganz unerwartet erreichte mich während meiner Lernphase ein Paket mit Testprodukten. Da ich währenddessen leider keine Zeit fürs Testen hatte, habe ich bei Firmen natürlich auch nicht nach Kooperationen gefragt. Diese Produkte, die ich übrigens von Zuckerpasten.com bekommen habe, mussten also leider auch etwas warten, aber jetzt habe ja ich endlich wieder Zeit zum Testen :)

Über das Unternehmen:
Bei Zuckerpasten.com findet man alles rund um die Themen hochwertige Zuckerpasten, Waxing und Co. Die Zuckerpasten, die für eine sanfte und zugleich effektive Haarentfernung geeignet sind, werden frisch produziert und immer wieder verbessert.
Entstanden sind diese Zuckerpasten übrigens bei der Suche nach einer Enthaarungsmethode, die längfristiger hält, die Haut nicht zu sehr strapaziert und nicht zu teuer ist. 

Folgende Kategorien findet ihr dem Shop:
  • Zuckerpaste
  • Zuckerpaste mit Aroma
  • B! smooth! Badeöl mit Aroma
  • Wachse
  • Vor- und Nachpflege
  • Zubehör

Versand:
Innerhalb Deutschlands kostet der Versand für private Kunden 5,00 €.

Mein Testpaket:


Erhalten habe ich ein Musterset mit den Zuckerpasten b! strong und b! soft. Zudem waren noch ein paar Vliesstreifen und Spatel in dem Paket enthalten.

b! soft:
Diese Zuckerpaste ist für feine Haare wie Bein-, Achsel- oder Gesichtshaare am besten geeignet.
Sie wird zuerst für ein paar Sekunden in der Mikrowelle oder in einem Wasserbad erwärmt und dann kann man sie mit dem Holzspatel entnehmen. Das Auftragen auf den Beinen ging sehr einfach, wobei man hier dringend darauf achten muss, dass die Zuckerpaste entgegen der natürlichen Haarwuchsrichtung aufgetragen werden muss. Dies ist deshalb so wichtig, damit die Zuckerpaste in die Öffnung des Haarfolikels einsinken und das Haar umhüllen kann. Dann habe ich den Vliesstreifen genommen, diesen angedrückt und schnell in Haarwuchsrichtung abgezogen. Dies habe ich so oft wiederholt, bis keine Zuckerpaste mehr auf meinem Bein zu sehen war.
Ich hatte damit gerechnet, dass dies eine klebrige Angelegenheit werden würde, wurde aber eines besseres belehrt, denn von der Zuckerpaste blieb so gut wie nichts übrig auf dem Bein. Das minimal klebrige Gefühl, das zurückblieb, habe ich schnell mit Wasser entfernen können.
Nun aber zum Wichtigsten: Fast alle Haare wurden entfernt, auch die ganz kurzen. Ein paar vereinzelte Härchen waren noch zu sehen, aber die hätte ich sicher auch noch wegbekommen, wenn ich den Vorgang wiederholt hätte oder direkt mehr Paste verwendet hätte.
Inhalt: 400 ml
Preis: 16,95 €

b! strong:

Diese Zuckerpaste ist am besten geeigent für die Anwendung bei starken und dicken Haaren wie z.B. in der Bikinizone.
Sie wird ebenfalls erwärmt und dann mit den Fingern entnommen. Da die Konsistenz nicht so flüssig wie bei der anderen Variante ist, ist es kein Problem die Masse zwischen den Fingern zu kneten. Dann wird sie entgegen der Haarwuchsrichtung aufgetragen und in Haarwuchsrichtung mit den Fingern abgezogen.
Inhalt: 400 ml
Preis: 16,95 €


Links auf dem Bild seht ihr b! soft und rechts b! strong. Sie sehen zwar gleich aus, aber die Konsistenz von beiden ist etwas unterschiedlich. Man muss also wirklich aufpassen, dass man die Deckel nicht vertauscht.

Hier könnt ihr euch Anwendungsvideos für die beiden Produkte anschauen.

Fazit:

Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit dem Ergebnis, weil wirklich auch kleine Härchen entfernt worden sind. Die Anwendung an für sich ist auch sehr einfach, aber für meinen Geschmack einfach zu umständlich. Man braucht schon ziemlich viel Zeit, bis man die Paste auf sein ganzes Bein aufgetragen und mit dem Vliesstreifen wieder entfernt hat - und dann hat man ja auch noch ein zweites Bein! Die Zuckerpasten werde ich auf jeden Fall aufbrauchen, aber danach werde ich wohl wie gewohnt wieder zu meinem Rasierer greifen.

Kurz noch ein Vergleich von diesem sogenannten "Sugaring" und dem Waxing:
Beim Sugaring hat man die Vorteile, dass nur wenige Haare abbrechen und dass auch sehr kurze Haare (2-3 mm) entfernt werden können.
Dies ist beim Waxing nicht der Fall, da das Produkt mit der Haarwuchsrichtung aufgetragen wird und so nur oberflächlich in die Haarfolikelöffnung einsinkt.

Vielen Dank für die Bereitstellung der Testprodukte!

1 Kommentar:

  1. ich find sugering wirklich super, vor allem, weil man das produkt sehr einfach selber herstellen kann.
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben!
Ich freue mich immer über neue Kommentare und natürlich auch über neue Leser! ♥
Eure Betty