CD-Körperpflege - Tagespflege & Nachtcreme [Review]

Vor kurzer Zeit erhielt ich ein Paket der Marke CD mit einem richtig schönen Brief, in dem geschrieben stand, dass ich als Markenbotschafter...

Vor kurzer Zeit erhielt ich ein Paket der Marke CD mit einem richtig schönen Brief, in dem geschrieben stand, dass ich als Markenbotschafterin ausgewählt worden bin und somit ein paar Produkte von CD testen darf. Ich kenne CD als eine tolle Marke mit schönen Düften, daher habe ich mich natürlich total gefreut!

Das Testpaket:

Feuchtigkeits-Tagespflege

Diese Tagespflege besitzt eine leichte, nicht fettende Textur, welche schnell in die Haut einzieht und 24 Stunden Feuchtigkeit spendet. Sie enthält pflanzliches Hyaluron und natürliches Wasserlilienextrakt und ist vegan. Geeignet ist sie für normale Haut und für Mischhaut.

Die Tagescreme befindet sich in einer Tube, was ich sehr praktisch finde, da man so nicht mit den Fingern in die Creme greifen muss und man die Creme so auch sehr gut dosieren kann. Der Duft ist dezent blumig, was mir sehr gut gefällt, hält sich allerdings nur ganz kurz. Dies finde ich aber nicht schlimm, da eine Creme nun einmal kein Parfum ist.

Inhalt: 50 ml
Preis: ca. 3,49 €

Nachtcreme Intensiv

Die Nachtcreme sorgt für eine jünger aussehende, natürlich schöne und erholte Haut. Sie glättet anspruchsvolle Haut intensiv und bekämpft sichtbare Zeichen der Müdigkeit und des Alters. Dabei wird zudem auch noch die Zellerneuerung unterstützt. Wie die Tagescreme ist sie auch vegan und enthält pflanzliches Hyaluron und natürliches Wasserlilienextrakt. Das enthaltene Bernstein-Extrakt besitzt anti-oxidative Eigenschaften, die der Hautalterung entgegenwirken. Geeignet ist diese Creme für anspruchsvolle und empfindliche Haut.

Im Gegensetz zu der Tagespflege befindet sich diese Creme in einem Tiegel. Optisch finde ich es schöner und auch hochwertiger, aber man muss natürlich entweder mit den Fingern in den Tiegeln oder man muss etwas zum Entnehmen verwenden. Der Duft ist sehr leicht und angenehm und die Creme zieht gut ein.

Inhalt: 50 ml
Preis: ca. 5,99 €

Total lieb fand ich es, dass in dem Paket noch zwei kleine Deos enthalten waren, welche vor allem im Sommer perfekt für die Handtasche sind. So hat man immer ein Deo griffbereit. Beide Düfte finde ich sehr ansprechend.

Vielen Dank an CD für die kostenlose Bereitstellung der Produkte!

Nivea Sun - Schutz & Pflege mit Kleidungsschutz [Review]

Das Wetter momentan sieht ja alles andere als freundlich aus - fast jeden Tag regnet es und der Himmel ist daher auch meistens grau. Ich kan...

Das Wetter momentan sieht ja alles andere als freundlich aus - fast jeden Tag regnet es und der Himmel ist daher auch meistens grau. Ich kann es kaum erwarten, bis das Wetter sich endlich bessert und die Sonne uns Wärme schenkt. Es schadet jedoch nicht, schon nach dem optimalen Sonnenschutz zu suchen. NIVEA hat mir ein tolles Testpaket zugeschickt, in dem sich zwei Produkte für die Sonnenpflege befanden. Welche das sind, erfahrt ihr jetzt.

Das Testpaket:

Folgende Produkte habe ich erhalten:

NIVEA SUN Schutz & Pflege Sonnenmilch LSF 30

Diese Sonnenmilch wurde mir mit einem Lichtschutzfaktor von 30 geschickt, welchen ich sehr gerne verwende. Ihr könnt ihn allerdings auch noch in 10, 20 und 50+ kaufen. Zudem gibt es das Produkt auch noch als Spray mit einem LSF von 20, 30 und 50+.

Die pflegende Formel dieser wasserfesten Sonnenmilch unterstützt die natürliche Schutzbarriere der Haut und sorgt für eine langanhaltende Feuchtigkeit. Das Risiko für sonnenbedingte Allergien wird reduziert und das hochwirksame UVA/UVB-Schutzsystem schützt sofort vor Sonnenbrand und vorzeitiger Hautalterung. 

Inhalt: 250 ml
Preis: 9,99 €

NIVEA SUN Schutz & Pflege Sonnen-Roller LSF 50+

Der Sonnen-Roller ist kein komplett neues Produkt, da es ihn schon seit einem Jahr extra für Kinder gibt und er nun auch für Erwachsene entwickelt worden ist, da das Konsumenten-Feedback so positiv war. Er ist mit einem LSF von 30 und 50+ zu erwerben. Durch sein handliches und kleines Format ist er sehr praktisch für unterwegs und kann durch den Roller auch optimal eingesetzt werden.

Der wasserfeste Sonnen-Roller spendet langanhaltend Feuchtigkeit und gibt der Haut, was sie in der Sonne braucht. Das Risiko für sonnenbedingte Allergien wird reduziert und das hochwirksame UVA/UVB-Schutzsystem schützt sofort vor Sonnenbrand und vorzeitiger Hautalterung.


Inhalt: 50 ml
Preis: 5,99 €

Das Besondere und Neue an beiden Produkten ist, dass sie einen Kleidungsschutz enthalten. Dieser hilft durch innovative Formeln dabei, durch UV-Filter verursachte Flecken aus der Kleidung einfach wieder auszuwaschen.

Ich muss hier jedoch gestehen, dass ich noch nie Flecken an meiner Kleidung entdeckt habe und ich habe davon auch noch nie etwas gehört. Dieses Problem scheint es aber bei einigen zu geben, wie ich nun erfahren habe, von daher werden sich einige sicher über den zusätzlichen Kleidungsschutz freuen. Ich werde es auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten und nächstes mal darauf achten, wenn ich Sonnencreme ohne Kleidungsschutz verwende. 

Fazit:
NIVEA ist eine tolle Marke und den Duft der Sonnenpflege verbinde ich sofort mit Urlaub, Sonne und Strand. Prinzipiell verwende ich am liebsten ein Spray, weil ich die Anwendung am praktischsten finde, aber mein Freund mag die Sonnenmilch am liebsten. Den Roller finden wir beide ganz gut, wenn man kleine Partien eincremen möchte, aber für größere Flächen ist er nicht geeignet, was aber auch nicht versprochen wird.
Durch das verregnete Wetter habe ich noch nicht getestet, ob der Kleidungsschutz funktioniert, aber wie gesagt ist mir bis dato auch nie aufgefallen, dass Sonnencreme Flecken hinterlassen kann. Bei Gelegenheit werde ich aber mal genauer drauf achten!

Vielen Dank an NIVEA für die Testprodukte!

Kneipp Schaum-Dusche - Unbeschwert [Review]

Die Schaum-Duschen von Kneipp haben wieder Zuwachs bekommen, so dass es nun sechs verschiedene Schaum-Duschen gibt, wovon eine für Männer is...

Die Schaum-Duschen von Kneipp haben wieder Zuwachs bekommen, so dass es nun sechs verschiedene Schaum-Duschen gibt, wovon eine für Männer ist. Die Sorten sind:

  • Blütenzart (Weißer Hibiskus - Sheabutter)
  • Wachgeküsst (Orangenblüte - Jojobaöl)
  • Glücksmoment (Zitronenminze - Avocadoöl)
  • Mandelblüten Hautzart (Mandelblüte - Mandelöl, Jojobaöl, Sheabutter)
  • Männersache (Zedernholz - Jojobaöl)

Die neueste Sorte im Bunde nennt sich Unbeschwert, was, wie ich finde, total gut in den Frühling passt. Nach was die Sorte duftet und wie ich sie finde könnt ihr nachfolgend lesen.

Das Testprodukt:

Kneipp Schaum-Dusche - Unbeschwert

Herstellerangaben:
"Luftig-leicht in den Tag. Der aquatisch-frische Duft nach Wasserminze und die besondere, leichte Textur mit Aloe Vera schenken ein außergewöhnliches Duscherlebnis. Das Gel verwandelt sich zu einem einzigartig cremigen Schaum. „Unbeschwert“ - für ein Gefühl, wie auf Wolken zu schweben."

Inhalt: 200 ml
Preis: 4,79 €

Fazit:
Ich mag die Schaum-Duschen von Kneipp sehr gerne, da der Schaum schön fluffig und weich ist und sich auch sehr gut verteilen lässt. Zudem ist er sehr fest und zerfällt nicht, was ich teilweise schon von anderen Produkten kenne oder gehört habe.

Das Produkt duftet nach Wasserminze und Aloe Vera und riecht somit sehr frisch und belebend, doch leider werde ich nicht ganz warm mit ihm. Ich finde ihn eigentlich nicht schlecht, aber komplett zugesagt hat er mir nicht wirklich, daher würde ich mir das Produkt nicht kaufen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass der Duft vielen gefällt, ich selber bleibe aber lieber bei den anderen Schaum-Duschen von Kneipp.

Vielen Dank an Kneipp für das Testprodukt!

Nivea Haarmilch und Pflege & Halt Serie [Review]

Erst letztes Jahr brachte NIVEA die Haarmilch-Pflegeserie auf den Markt, welche natürliche Milchproteine enthält. Geeignet ist diese für tro...

Erst letztes Jahr brachte NIVEA die Haarmilch-Pflegeserie auf den Markt, welche natürliche Milchproteine enthält. Geeignet ist diese für trockenes, leicht strapaziertes Haar. Warum ich meinen Bericht mit Produkten aus dem letzten Jahr beginne? Ganz einfach, weil NIVEA dieses Jahr wieder eine Haarmilch-Pflegeserie entwickelt hat, welche sich aber natürlich im Gegensatz zu der vom letzten Jahr unterscheidet. Was sich geändert hat erfahrt ihr jetzt.

Das Testpaket:

Ich staunte nicht schlecht, als ich dieses prallgefüllte Paket öffnete und die vielen Produkte von NIVEA sah. Ich wunderte mich kurz, als ich das Wort Haarmilch der Verpackung entnahm, da es diese schon letztes Jahr gab. Nach genauerem Betrachten stellte ich fest, dass die Produkte auf die individuellen Bedürfnisse der Haare angepasst wurden und zudem jetzt noch eine Sprühkur die Pflegeserie komplementiert, welche es letztes Jahr bei dieser Serie noch nicht gab.

Kommen wir aber nun zu den Produkten:

Die Haarmilch-Pflegeserie besteht aus einem Shampoo, einer Spülung und einer Sprühkur. Es gibt sie für....

  • feines Haar

  • normales Haar

  • dickes Haar

"NIVEA Haarmilch Shampoo, Spülung und Pflege-Sprühkur 7 Plus bieten maßgeschneiderte Pflege für trockenes, strapaziertes Haar im Einklang mit der Haarstruktur - von fein über normal bis dick. Die milde, nicht beschwerende Formel ist für die tägliche Anwendung geeignet. Strapaziertes Haar wird regeneriert, ist geschmeidig und glänzt bis in die Spitzen."

Meine Haare sind von der Struktur eher normal/dick, daher verwende ich die Pflegeserie für normales Haar. Ich komme mit der Serie gut zurecht und finde den Duft und die Konsistenz sehr angenehm. Toll finde ich es hier, dass es für jede Haarstruktur die geeignete Serie gibt.

Mein Lieblingsprodukt aus der Haarmilch-Serie ist die Sprühkur. Ich verwende sie sehr gerne und finde es toll, dass man sie nicht ausspülen muss. Solche Leave-in Produkte für die Haare fand ich schon immer klasse, da man sie auch zwischendurch verwenden kann und es einfach sehr schnell geht. Zudem duftet sie himmlich nach NIVEA und hat folgende Eigenschaften:

  • sie entwirrt
  • pflegt bis in die Tiefe
  • stärkt das Haar für mehr Widerstandskraft
  • schützt vor Hitzeschäden
  • verleiht Glanz
  • schenkt Volumen
  • versorgt das Haar mit Feuchtigkeit

Inhalt und Preise:
  • NIVEA Haarmilch Pflegeshampoo: 2,49 € für 250 ml
  • NIVEA Haarmilch Pflegespülung: 2,49 € für 200 ml
  • NIVEA Haarmilch Pflege-Sprühkur: 4,49 € für 200 ml

Nach der Haarwäsche wollen die Haare auch gestylt werden. Dafür hat NIVEA die Serie Pflege & Halt entwickelt. Zu dieser Serie gehören die folgenden drei Produkte:

  • NIVEA Pflege & Halt Schaumfestiger: 2,89 € für 150 ml
"Ermöglicht Frisuren mit leichtem Volumen, voller Lebendigkeit und natürlichem Schwung, ohne das Haar zu beschweren."

  • NIVEA Pflege & Halt Creme Gel: 3,69 € für 150 ml
"Schenkt gezielete Struktur und definierte Strähnen. Die leichte, milchige Formel verschmilzt mit dem Haar und gibt ihm flexiblen, natürlichen Halt."

  • NIVEA Pflege & Halt Haarspray: 2,89 € für 250 ml
"Für ein natürliches Finish und starken Halt - ohne Helmeffekt. Es ist das perfekte Finish für jeden Style. Für natürlich schönes, glänzendes Haar und eine Frisur, die den ganzen Tag sitzt."

Da ich solche Produkte zum Styling so gut wie nie verwende, habe ich die Produkte von Freunden und Familie testen lassen. Der tolle typische NIVEA-Duft hat allen sehr gut gefallen und auch mit dem Halt sind alle insgesamt zufrieden. Toll finde ich an dieser Serie, dass es drei Produkte gibt und sich so jeder seinen Favoriten aussuchen kann. 


Vielen Dank an NIVEA für das tolle Testpaket!

Produkttest - Juchheim Cosmetics

Viele kennen das Problem - Cellulite, umgangssprachlich auch Orangenhaut genannt, sei es durch Übergewicht oder schlechtes Bindegewebe. Inzw...

Viele kennen das Problem - Cellulite, umgangssprachlich auch Orangenhaut genannt, sei es durch Übergewicht oder schlechtes Bindegewebe. Inzwischen gibt es schon viele Produkte, die eine straffe Haut versprechen und unschöne Dellen in der Haut angeblich verschwinden lassen oder zumindest minimieren können. Ich habe von Markus Kalla, Berater von Juchheim Cosmetics, eine Creme zugeschickt bekommt, welche das Erscheinungsbild der Cellulite verbessern soll. Wie sie bei mir abgeschnitten hat erfahrt ihr im Folgenden.

Über das Unternehmen:
Dr. med. Jürgen Juchheim ist seit über 35 Jahren niedergelassener Arzt im Zentrum München. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der ästhetischen als auch der regenerativen Medizin. Seine Überzeugung, dass äußere Schönheit mit innerem Wohlbefinden und Ausgeglichenheit einhergehen muss, und die Frage nach der Kosmetik, welche den Erfolg der Behandlung unterstützen könnte, haben zur Entwicklung seiner Effektkosmetik beigetragen.

Juchheim Cosmetics hat auch einen eigenen Onlineshop, in dem ihr unter anderem dekorative Kosmetik, Naturkosmetik aus dem Meer und Antifaltenpflege findet.

Mein Testprodukt:

ByeByeCellulite

Wie schon erwähnt habe ich eine Creme zugeschickt bekommen, welche den Namen ByeByeCellulite trägt. Der Name verrät schon, dass die Creme dafür verwendet wird, das Erscheinungsbild der Cellulite zu verbessern. Dafür sollen Wirkstoffkombinationen sorgen, welche durch die folgenden 6 Schritte ihre Wirkung entfalten:
  1. Sichtbare Steigerung der Durchblutung (Hautrötung)
  2. Fühlbare Wärmeentwicklung
  3. Verbesserung der Nährstoffversorgung
  4. Glättung der Haut
  5. Festigung der Hautstruktur 
  6. Harmonisierung des Hautbildes 
Die Creme soll 1-2 mal täglich auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen werden. Rötungen der Haut oder ein leichtes Brennen sollen dabei ganz normal und ein Zeichen dafür sein, dass die Creme wirkt. Nachdem das also geklärt war habe ich mit meinem Test begonnen.

Ich hatte mich an einem Abend dazu entschlossen, das erste Mal diese Creme aufzutragen. Bei solchen Cremes bin ich von vornherein immer sehr skeptisch, hatte mich aber auf die Rötungen und das Brennen vorbereitet. Das Eincremen ging ganz gut und zuerst spürte und fühlte ich auch nichts von den Nebenwirkungen. Leider muss ich mir wohl vor dem Händewaschen mal ins Gesicht gefasst haben, denn als ich in den Spiegel schaute wäre ich fast umgekippt. Mein Gesicht war stellenweise rot und fing dann auch an zu brennen. Zwischenzeitlich konnte ich die Rötung und das Brennen auch an den Beinen feststellen, was aber nicht allzu schlimm war. Mein Gesicht sah nach einer Weile dann auch wieder normal aus und ich hatte Glück, dass ich nicht direkt außer Haus gehen wollte. Leider war ich nach diesem Erlebnis aber enttäuscht, so dass ich die Creme erstmal nicht mehr verwendet wollte.

Dann kam mir jedoch die Idee, bei den nächsten Malen Einweghandschuhe zu verwenden. Das ging etwas besser, wobei ich sagen muss, dass die Rötungen und das Brennen jeden Abend doch schon sehr störend für mich waren und es nach mehreren Tagen auch nicht besser wurde, so dass ich dann doch komplett mit dem Cremen aufgehört habe. Laut Juchheim Cosmetics sollen das Brennen und die Rötung nach einer Zeit verschwinden, man muss also nur konsequent genug cremen!

Kommen wir nun aber zum Wichtigsten - der Wirkung!

Da ich die Creme nicht sehr lange verwendet habe, kann ich auch nicht von Wundern ausgehen, aber ich muss tatsächlich gestehen, dass ich eine leichte Änderung feststellen konnte. Wenn ich die Creme öfter bzw. regelmäßig verwenden würde, würde ich womöglich eine noch größere Änderung sehen können. Vielleicht werde ich mich noch einmal an diese Creme trauen und es dann auch länger durchhalten, aber momentan kann ich es mir leider nicht vorstellen.

Inhalt: 200 ml
Preis: 119,00 € 

Vielen Dank an Markus Kalla für das Testprodukt!